Josh Smith

Er gilt als einer der vielseitigsten Songwriter und Gitarristen des zeitgenössischen Blues, den Michael Landau – einer der gefragtesten und profiliertesten Studiomusiker der USA – längst als einen der besten Gitarristen unserer Zeit geadelt hat. Und blueswax.com schreibt über sein aktuelles Album “könnte leicht eine der besten Platten sein, die wir dieses Jahr zu hören bekommen.”

KURZ VORGESTELLT

Michael Landau, einer der profiliertesten und gefragtesten Gitarristen und Studiomusiker (u. a. James Taylor, Michael Bolton, Seal, Anastasia) Amerikas sagt über Josh Smith: „Er ist einer der besten Gitarristen unserer Zeit. Jede Menge Klangfarbe und Feeling, leidenschaftlich und brillant … die Zukunft der Gitarre.“

Ein Kompliment, das Josh Smith, der sich selbst sehr bescheiden gibt und zurückhaltend nur als Gitarrist, Singer und Songwriter bezeichnet, nur zögerlich annehmen will. Bescheidenheit ist zwar eine Tugend, doch wer auf vier eigene Alben, landesweite US-Tourneen mit seiner Band Josh Smith and the Frost und die Zusammenarbeit mit verschiedensten internationalen Musikern und Künstlern zurück blicken kann, darf sich ruhig ein wenig aus dem Fenster lehnen.

Josh Smith begleitete B.B. King als Support-Act, tourte mit Ricky Fanté und Benny Cassette, arbeitete an der Seite von Schauspielerin Taryn Manning („8 Mile“) und mit American-Idol Gewinner Taylor Hicks war er gleich zwei Mal als Lead-Gitarrist US-weit auf Tournee. Seit Sommer 2008 arbeitet er eng mit dem Grammy-Gewinner, Musiker, Komponisten und Produzenten Raphael Saadiq (Produzent u. a. von Macy Gray, TLC, Joss Stone, John Legend) zusammen und begleitet ihn als Gitarrist auf seinen weltweiten Tourneen.

Es ist nicht weiter verwunderlich, dass bei soviel Lob und Anerkennung Detlev Hoegen von Crosscut Records auf das Ausnahme-Talent aufmerksam wurde und einen der vielseitigsten Sänger und Gitarristen der zeitgenössischen Bluesmusik unter Vertrag nahm. Josh Smith Album „I’m gonna be ready“ wird am 21.04.2011 von CrossCut in Europa, Ende Mai in den USA (RUF RECORDS) veröffentlicht.

blueswax.com ist in einer Vorab-Rezension gleich euphorisch und schreibt über das kommende Album: “… könnte leicht eine der besten Platten sein, die wir dieses Jahr zu hören bekommen.“

Eingespielt wurde „I’m gonna be ready“ in The Space, West Hills, CA. mit Unterstützung – um nur einige zu nennen –  von Mike Menell/Bass (performances and/or recordings a. o.: Mick Taylor, Tom Jones, Kenny Loggins), Jeff Young/Keyboards (performances and/or recordings a. o.: Jackson Browne, Sting, Tracy Chapman, Al Green, Donald Fagen), James Gadson/Schlagzeug (performances and/or recordings a. o.: Randy Crawford, BB. King, Albert King, Quincy Jones, Beck, Wilco), Lee Thornburg/Trompete (performances and/or recordings a. o.: Joe Bonamassa, Josh Groban, Pink, Michael Bolton, Supertramp), Lon Price/Saxophon (performances and/or recordings a. o.: Joan Armatrading, John Mayall, Al  Jarreau, Manhattan Transfer, Pink), Kirk Fletcher/Gitarre (performances and/or recordings a. o.: Michelle Branch, The Fabulous Thunderbirds).

Damit Josh nachhaltig die ihm gebührende Aufmerksamkeit zu teil wird, stehen mit Dirk Osterhaus für m2 music, als Management, Ulf Bellmann, die 4ma, als Medien-Promoter, die Edition ‚Am Ende des Tages’ als Publisher und Klaus Steigmeier, breaking blues, (u.a. Grammy-Gewinner Mark Selby) als engagiertes Team hinter einer Erfolg versprechenden Karriere von Josh Smith.

Im Mai präsentiert Josh Smith sein Album „I’m gonna be ready“ live in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

http://joshsmithguitar.com/