YARGOS – MAGICAL KARMA

EIN FETTES SOUND-PAKET!

Nach dem international gefeierten Debüt-Album TO BE OR NOT TO BE (AFM/Soulfood, 2005) stellt YARGOS mit MAGICAL KARMA (m2/H’ART, 20121) jetzt endlich einen kraftvollen Nachfolger vor.

Das neue Studioalbum der Prog-Rocker geht mit reichlich Vorschusslorbeeren an den Start. So attestiert das Musik-Magazin ‚Eclipsed’: „MAGICAL KARMA greift definitiv nach Höherem!“. home-of-rock.de bezeichnet das Album gar als „ein fettes Sound-Paket mit deutlichen Prog- und Art-Rock-Zitaten“ und rockingboy.de schreibt „besticht durch seine Musiker, die dieses Konzeptalbum auf ganz bestimmte Weise glänzen lassen.“

Sieben Jahre hat sich die Band um Multi-Instrumentalist Wieland ‚Wielo’ Hofmeister, den leider kurz nach Abschluss der Aufnahmen verstorbenen Ausnahmesänger Andrew ‚Mac’ McDermott (Ex-Threshold), Osssy Pfeiffer, Anca Graterol, Peter Pichl und Andreas Kienitz Zeit gelassen, um MAGICAL KARMA fertig zu stellen. Das Ergebnis überzeugt! mehr

Dieser Beitrag wurde unter Yargos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.